PROGRAMM 2021

Hinweis:

Die Anmeldung für Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl ist verbindlich. Bei Abmeldung 48 Std. vor Kursbeginn wird 50% des Kursgeldes berechnet. Bei Nichterscheinen oder zu später Abmeldung sind die gesamten Kosten fällig.

CORONA-PANDEMIE: UNSER SCHUTZKONZEPT BEINHALTET DIE GEWÄHRLEISTUNG DES MINDESTABSTANDES AN ALLEN VERANSTALTUNGEN, DESINFEKTIONSMITTEL STEHT ZUR VERFÜGUNG, MASKEN SIND SELBER MITZUBRINGEN.

Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein!

vhs Volkshochschule Klettgau - Telefon 052 681 48 79 oder

info@vhs-klettgau.ch

Auskunft: Anne Chanson (AC) Neunkirch, Daniela Affolter (DA) Neunkirch, Liselotte Flubacher (LF) Schaffhausen,

Walter Schütz (WS) Neunkirch, Myrtha Studer (MS) Hallau

Folgende Veranstaltungen müssen wegen der Pandemie abgesagt bzw. verschoben werden:

Besuch bei der REGA - Datum: Mittwoch, 20. Januar 2021

Kochkurs Tibet - Datum: Mittwoch, 17. Februar 2021

Wir hoffen, diese beiden Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Programm nehmen zu können und danken für Ihr Verständnis.

Mühlerama Zürich - Führung durch die historische Mühle - hautnah erleben Sie ein Stück Technikgeschichte

Dienstag, 2. März 2021, 14.30 Uhr, Dauer ca. 1 Std.

Treffpunkt: Mühle Tiefenbrunnen, Seefeldstrasse 231, 8008 Zürich (Tram 2/4)

Kosten: 25.-

Sie tauchen ein in die Welt der Industrialisierung und staunen, wie eines unserer wichtigsten Lebensmittel entsteht: Das Mehl! Kaum wird der Startknopf gedrückt, geht ein Rucken durch das imposante Gebäude: Die Mühle läuft ächzend an und es erklingt ein rhythmisches Surren, die Riemen flirren, die Maschinen rütteln und schütteln, wie sie dies bereits vor hundert Jahren

getan hatten.

Anmeldung (min. 15 – max. 25 Personen) bis 21. Februar 2021 an info@vhs-klettgau.ch (WS)

Steinzeit-Mahlzeit

Katharina Schäppi, Kantonsarchäologin Schaffhausen

Mittwoch, 10. März 2021, 19.30 Uhr, Alter Wachposten Neunkirch, Vordergasse 52 (Eingang Oberhallauerstrasse)

Kosten: Fr. 20.-

 

Was assen die Pfahlbauer vor 5‘500 Jahren? Archäologische Funde aus dem Thaynger Weiher gewähren einen Blick in die steinzeitliche Küche - mit ungewöhnlichen Zutaten, vergessenen Zubereitungsarten und kluger Vorratshaltung. Nach dem Vortrag servieren wir steinzeitliche Häppchen.

Anmeldung (minimal 10 Personen) bis 1. März 2021 an info@vhs-klettgau.ch (AC)

Nagelfabrik Winterthur – Schweizer Industriegeschichte

Dienstag, 23. März 2021, 14.30 Uhr, Dauer der Führung ca. 1 ¼ Std.

Treffpunkt: Nagelfabrik Winterthur, St. Gallerstrasse 138

Kosten: Fr. 25.-

 

In der original erhaltenen Nagelfabrik besichtigen Sie einen Maschinensaal mit imposanten Maschinenveteranen aus dem vorletzten Jahrhundert . Erleben Sie die historischen Nagelmaschinen und das intakte Transmissions-System im Betrieb. Sie erfahren Interessantes über die Industriegeschichte von Winterthur.

Anmeldung (max. 15 Personen) bis 15. März 2021 an info@vhs-klettgau.ch (WS)

Besuch im Wangental – Freud und Leid mit der Familie Biber

Gabi Uehlinger, Biologin, Landwirtin, Neunkirch

Mittwoch, 7. April 2021, 18.00 – 19.30 Uhr

Besammlung: Parkplatz „See“ Wangental

Kosten: Fr. 20.-

 

Der Biber wohnt nun schon über zehn Jahre im Wangentaler Biotop. Dabei ist er ein fleissiger Baumeister, er gestaltet sich seinen Lebensraum selber. Er fällt Bäume, staut Bäche und überflutet Wiesen. Er schafft damit neue Lebensräume, die von Amphibien, Libellen und Wasservögeln mitbenutzt werden. Doch nicht alle haben immer Freude daran. Wo im Zusammenleben mit dem Biber Gutes entsteht, wo aber auch Konflikte entstehen können, werden wir auf der Exkursion genauer anschauen.

Anmeldung bis 15. März 2021 an info@vhs-klettgau.ch oder 076 571 87 73 (DA)

© Volkshochschule Klettgau - info@vhs-klettgau.ch

Eine FM-Anlage / Höranlage steht bei Bedarf zur Verfügung