top

Titel

Text

SmartButton

Navigation

VHS Volkshochschule Klettgau

VHS Volkshochschule Klettgau | Taufgarten 57 | 8213 Neunkirch
Tel: 052 681 48 79 | E-Mail

KURSPROGRAMM 2018 / 2019

ANMELDUNG

Für die einzelnen Veranstaltungen braucht es keine Anmeldung, sofern in der entsprechenden Veranstaltung nichts anderes vermerkt ist!

Die Anmeldung für Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl ist verbindlich. Bei Abmeldung 48 Std. vor Kursbeginn wird 50% des Kursgeldes berechnet. Bei Nichterscheinen oder zu später Abmeldung sind die gesamten Kosten fällig.

Vergünstigungen:

  • Kinder bis 12 Jahren gratis
  • Jugendliche 12- 16 Jahre, Lehrlinge, Studenten mit Ausweis ½ Preis
learn 3653430,960,720

Fluglärm im Klettgau

Hanspeter Lienhart, Präsident IG Nord, Bülach

aircraft 1362587,960,720

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Aula Schulhaus Randenblick Neunkirch

Kosten: Kollekte

Die Region im Norden des Flughafens Kloten ist am meisten vom Fluglärm betroffen. Wie sieht es im Klettgau aus? Soll sich der Flughafen als „Schweizer Tor zur Welt“ beliebig weiter entwickeln können?

Die IG Nord vertritt die Interessen der Bevölkerung und der Gemeinden im Norden des Flughafens. Was sind ihre Ziele und Forderungen? Wie beurteilt ihr Präsident Hanspeter Lienhard die weitere Entwicklung? Was muss oder müsste eigentlich der Flughafen zum Schutz der Bevölkerung unternehmen?

Besuch der Seilerei Kislig

Martin Benz, Inhaber Seilerei Kislig

seilerei 3136556,960,720

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17.00 – 18.30 Uhr – Kosten: Fr. 25.-

Besammlung: 16.45 Uhr, Breitestrasse 18, Winterthur, Bus Nr. 4 ab HB Winterthur bis Haltestelle Turmstrasse, dann 100 m abwärts – kostenloser Kundenparkplatz direkt vor der Seilerei

Wir sind zu Gast in der „Reeperbahn von Winterthur“. Die Seilerei Kislig ist einer der ältesten Handwerksbetriebe, gebaut wurde sie bereits im Jahre 1878. Der unscheinbare Holzbau inmitten eines Wohnquartiers entpuppt sich bei näherer Betrachtung als imposantes 100 m langes Gebäude mit unvergesslicher Atmosphäre. Die Seile werden an Theater, Landwirtschaft, Spielplatzbauer, Uhrenmacher usw. geliefert. In der Schweiz ist die Seilerei einzigartig und die letzte ihrer Art. Wir können dabei sein, wie ein Seil auf traditionelle Weise hergestellt wird.

Anmeldung bis 29. Oktober 2018 an info@vhs-klettgau.ch oder 079 780 12 48 (LF)

Der Lebensfaden im Märchen – eine heitere (Selbst)Betrachtung für Jung und Alt

Workshop mit Armin Ziesemer, zertifizierter Märchenerzähler und Dominique Nay, Kindergärtnerin

book 2929646,960,720

Freitag, 16. November 2018, 19.00 – 21.00 Uhr

Weingut Lindenhof Osterfingen – Kosten: Fr. 20.-

Märchen sind seit Urzeiten sinnstiftende Lebensbegleiter für Kinder und Erwachsene. Durch die überlieferten Motive geben sie Orientierung, Halt und Kraft. Im Workshop wird der Lebensfaden als Symbol angeschaut (Beispiele aus mythologischen Quellen). Wagen wir einen Blick auf die heiteren Momente unseres Lebens und lassen uns an diesem Märchenabend verzaubern. Die ausgewählten Märchen werden in Mundart erzählt.

Anmeldung bis 12. November 2018 an info@vhs-klettgau.ch oder 079 780 12 48 (LF)

Keltische Kultplätze am Rhein

Dr. phil. Kurt Derungs, Kulturanthropologe, Grenchen

triskelion 52542,960,720

Mittwoch, 28. November 2018, 19.00 Uhr, (bitte Anfangszeit beachten!)

Aula Schulhaus Randenblick Neunkirch – Kosten: Fr. 15.-

Am Rhein finden wir zahlreiche Kultorte und Flusslandschaften der Frühgeschichte mit  landschaftsmythologischer Bedeutung. Der bekannte Buchautor und Referent nimmt uns mit auf eine Zeitreise zu Kultplätzen wie Seerhein am Bodensee, Insel Werd, Eschenz, Rheinau, Stein am Rhein und dem sagenhaften Rheinfall. Aus keltischer Zeit sind die Bethen oder Dreischwestern überliefert.

Die Bodenseeregion mit ihren Fundstücken ist eine Schatzkammer, die Rückschlüsse auf die kultische Bedeutung ermöglicht. So erfahren wir, wie ein schlangenhafter Genius aus dem keltischen Naturheiligtum der Insel Rheinau gedeutet werden kann.

Mein Vorsorgeauftrag – meine Patientenverfügung

Frau lic. iur. Christine Thommen, Präsidentin KESB Schaffhausen

writing 1149962,960,720

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19.30 - 21.00 Uhr, Aula Schulhaus Randenblick Neunkirch

Kosten: Fr. 15.-

Jede erwachsene Person sollte möglichst früh einen Vorsorgeauftrag und eine Patientenverfügung machen. Die plötzliche Handlungs- und Urteilsunfähigkeit

kann auch junge Leute unvermittelt treffen. Aber was genau ist ein Vorsorgeauftrag? Wie unterscheidet er sich zu einer Vollmacht? Was steht in einer Patientenverfügung? Inwieweit ist die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) involviert? Diese und andere Fragen rund um das Thema „Vorsorge“ beantwortet Frau lic. iur. Thommen in diesem informativen Vortrag.

Besichtigung Kraftwerk Schaffhausen AG (KWS)

Referent: Peter Aeschlimann, Leiter Vertrieb

architecture 1645026,960,720

Mittwoch, 13. Februar 2019,  14.30 – 16.30 Uhr

Treffpunkt: 14.20 Uhr, KWS Empfang Mühlenstrasse 19 (Es stehen keine Parkplätze zur Verfügung) - Kosten: Fr.20.- inkl. Apéro nach der Besichtigung

Das Kraftwerk Schaffhausen ist ein Laufwasserkaftwerk und wurde in den Jahren 1961 – 1967 gebaut. Zur Stromerzeugung verfügt es über zwei Kaplanturbinen mit einer Leistung von 26 Megawatt. SH POWER ist für den Betrieb und Unterhalt der Anlagen verantwortlich.

Sie erhalten vertiefte Informationen zum Kraftwerk. Beim anschliessenden Rundgang durch das Maschinenhaus und die Kabelkanäle erfahren Sie viel Wissenswertes rund um das Thema Stromproduktion und Verteilung.

Anmeldung (max. 35 Personen) bis 8. Februar 2019 an info@vhs-klettgau.ch oder

052 681 29 17 (WS)

 

Nordafrikanischer Kochkurs

Leitung: Köchinnen und Köche des Schweizerischen Arbeitshilfswerks (SAH) Schaffhausen

couscous 3440042,960,720

Mittwoch, 27. Februar 2019, 19.00 – 22.00 Uhr, Schulküche Neunkirch – Kosten Fr. 70.-

An diesem Abend kochen Sie verschiedene nordafrikanische Gerichte (darunter auch vegetarische). Wie funktioniert das Schmoren in einer Tajine, einer alten Kochtopftechnik aus Nordafrika? Wie bereitet man ein typisches Couscous zu? Lernen Sie die Gewürze des Südens kennen und lassen Sie sich kulinarisch in den Norden Afrikas entführen.

Anmeldung bis 20. Februar 2019 an info@vhs-klettgau.ch oder 079 780 12 48 (LF)

Alte und neue Sonnenuhren, eine kurze Zeitreise

Dr. Joachim Heierli, Physiker, Schaffhausen

sundial 1559612,960,720

Donnerstag, 21. März 2019, 19.30 Uhr, Gemeindesaal Gächlingen – Kosten: Fr. 15.-

Ein Blick auf die Sonnenuhr, ein Blick auf die Armbanduhr - oft heisst es, die Sonnenuhr geht falsch. Damit tut man den Erschaffern der Sonnenuhren Unrecht, denn ihre Werke sind meist kleine Wunder der Zuverlässigkeit.

Der Tüftler und Hobbyastronom Heierli beschäftigt sich mit Sonnenuhren. Mit ihm lernen wir einzelne Elemente dieser Uhren genauer kennen, richtig interpretieren und zeitlich einordnen. Heierli hat letztes Jahr eine Sonnenuhr erfunden, bei der er die Grundstruktur der traditionellen Sonnenuhr abgeändert hat. Diese Uhr werden wir auch kennen lernen.

Quarzsandgrube Benken, Geologische Exkursion

Iwan Stössel, Geologe, Schaffhausen

stones 3362118,960,720

Samstag, 30. März 2019, 13.50 – 17.50 Uhr, Treffpunkt Benken Dorf, Bushaltestelle, Postauto 360 BHF SH ab 13.30 Uhr – Kosten: Fr. 20.-

Von 1840 – 1983 wurde in Benken Quarzsand abgebaut. Dieser diente in erster Linie der Glasherstellung. Dabei wurden immer wieder wissenschaftlich interessante Fossilien gefunden. Noch heute zeigt sich in der die Sandgrube (ein bedeutsames Naturschutzgebiet mit zahlreichen botanischen Kostbarkeiten) ein eindrückliches geologisches Profil.  Der Exkursionsleiter wird die geologische Geschichte und die frühere Lebewelt vorstellen. Die Exkursion eignet sich auch für Familien. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt.

 

Besuch der Erlebnis-Holzbildhauerei Wilchingen

Ramona und Simon Halter-Kaiser, Holzbildhauer

wood 1452655,960,720

Mittwoch, 3. April 2019, 15.00 – ca. 16.30 Uhr, in der Gasse 6, Wilchingen

Kosten: Fr. 25.- inkl. Apéro

Auf einem Rundgang durch die Werkstatt werden all die vielfältigen Werkzeuge und Maschinen vorgestellt, die ein Holzbildhauer für seine Arbeit braucht. Wie entsteht aus einem einfachen Holzstück eine Figur? Wie kommen Ornamente in das Holz? Interessante und amüsante Geschichten rund um den Beruf des Holzbildhauers runden die Tour ab. Wer sich traut, darf auch selber einmal Schlegel und Meissel ausprobieren. Am Schluss wird ein Apéro serviert.

Anmeldung bis 27. März 2019 an info@vhs-klettgau.ch oder 076 571 87 73 (DA)

Impressum
Start
Nein