© Volkshochschule Klettgau - 2020 - info@vhs-klettgau.ch

Eine FM-Anlage / Höranlage steht bei Bedarf zur Verfügung

Programm 2020

Hinweis:

Die Anmeldung für Kurse mit begrenzter Teilnehmerzahl ist verbindlich. Bei Abmeldung 48 Std. vor Kursbeginn wird 50% des Kursgeldes berechnet. Bei Nichterscheinen oder zu später Abmeldung sind die gesamten Kosten fällig.

Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein!

vhs Volkshochschule Klettgau - Telefon 052 681 48 79 oder

info@vhs-klettgau.ch

Auskunft: Anne Chanson (AC) Neunkirch, Daniela Affolter (DA) Neunkirch, Liselotte Flubacher (LF) Schaffhausen,

Walter Schütz (WS) Neunkirch, Myrtha Studer (MS) Hallau

DER VORTRAG WIRD AUF DEN HERBST VERSCHOBEN!

Heilpflanzen vor der Haustüre – kennen, sammeln, anwenden

Dr. sc. nat. Maja Dal Cero, freischaffende Botanikerin, Schaffhausen

Alter Wachposten Neunkirch, Vordergasse 52 (Eingang Oberhallauerstrasse)

Kosten: Fr. 15.-

 

Von Frühling bis Herbst gibt es etliche Heil- und Wildgemüsepflanzen, die direkt vor unserer Haustüre wachsen. Mit einiger Grundkenntnis lassen sich daraus bewährte Hausmittel zubereiten. Gebräuchliche Pflanzen und ihre Anwendungen werden im Bildvortrag vorgestellt, so dass man mit Freude und Motivation in die Welt der Heilpflanzen eintauchen kann.

Bild: Pixabay

DER VORTRAG WIRD AUF DEN HERBST VERSCHOBEN!

Frühe Bauern im Kanton Schaffhausen

Katharina Schäppi, Kantonsarchäologin Schaffhausen

Kosten: Fr. 15.-

 

Anhand von Schaffhauser Fundstellen kann Katharina Schäppi den interessierten Anwesenden einen Überblick und eine Einführung in die Jungsteinzeit vermitteln. Dazu gehört auch die Fundstelle in Gächlingen, dort lässt sich der Nachweis einer sehr frühen bäuerlichen Ansiedlung erbringen. Der Pfahlbau und die Gräber von Thayngen werden ebenso erwähnt und mit einbezogen. Aktuelle Funde, die bei Notgrabungen geborgen werden, ordnet die Referentin ein. Es gelingt  ihr somit, ein Bild der damaligen Lebensweise zu skizzieren.

Bild: Pixabay